26. Februar 2021

CACEIS begleitet QUAERO Capital (France) bei der Auflegung des Infrastrukturfonds „QUAERO European Infrastructure Fund“

PRESSEMITTEILUNG | CACEIS begleitet QUAERO Capital (France) bei der Auflegung des Infrastrukturfonds „QUAERO European Infrastructure Fund“.

11. Januar 2016 – QUAERO Capital (France) hat CACEIS als Dienstleister in den Bereichen Middle-Office, Depotbank- und Accounting-Services für seinen ersten Private-Equity-Fonds (Fonds Professionnel de Capital Investissement, FPCI) beauftragt, der auf professionelle Anleger ausgerichtet ist. Der „QUAERO European Infrastructure Fund“ ist nach französischem Recht aufgelegt. Der Fokus des Fonds liegt auf Infrastrukturprojekten und das Zielvolumen beträgt 200 Millionen Euro.

Thierry Callault, Head of Business Development bei QUAERO Capital (France), erklärt: „Die Wahl einer Depotbank ist eine wichtige, auf lange Sicht angelegte Entscheidung. Als führende Depotbank in Frankreich verfügt CACEIS über die finanzielle Stärke, das Serviceangebot und die erforderliche Expertise, um uns bei unseren Projekten in Frankreich und in anderen europäischen Ländern zu unterstützen.“

„CACEIS bietet ein umfassendes Leistungsangebot für die Verwaltung der Passiva und Aktiva unseres Fonds“, ergänzt Sébastien Bourget, Managing Director und Leiter Investments von QUAERO European Infrastructure Fund. „Es ist uns wichtig, dass unsere in nicht börsennotierten Vermögenswerten investierenden Fonds ein erstklassiges Finanzinstitut als Service-Provider haben, das anerkannte Erfahrung und ausgezeichnetes Know-how aufweisen kann. Die von CACEIS vorgeschlagene Lösung entspricht in jeder Hinsicht unseren Erwartungen.“

Joseph Saliba, Deputy CEO der CACEIS-Gruppe und verantwortlich für die Geschäftsentwicklung fügt hinzu: „Im Auftrag unserer Kunden verwalten die Expertenteams von CACEIS nicht börsennotierte Vermögenswerte in Höhe von 120 Milliarden Euro in Frankreich, Luxemburg, Deutschland, der Schweiz, Italien, Großbritannien und in Nordamerika. Der Geschäftsbereich PERES hat in den vergangenen zwei Jahren eine dynamische Entwicklung erlebt, und wir freuen uns, QUAERO Capital (France) bei der Auflegung seines ersten FPCI-Fonds begleiten zu können.“

In der CACEIS-Gruppe sind rund 200 Mitarbeiter mit den Geschäftsbereichen Private Equity, Real Estate & Securisation (PERES) betraut. Die Dienstleistungen im Bereich des Asset und Liability Management von CACEIS sind auf die individuellen Anforderungen von Kunden abgestimmt. Das Angebot umfasst ein breites Spektrum von Services, das von Bankdienstleistungen über das vollständige Outsourcing im Bereich des Back- und Middle-Office bis hin zu Brückenfinanzierungslösungen reicht.

Mehr über CACEIS
Die zur Crédit Agricole gehörende Bankengruppe CACEIS bietet Asset Servicing für institutionelle Kunden und Geschäftskunden an. In Vertretungen in ganz Europa, Nordamerika und Asien offeriert CACEIS ein umfangreiches Angebot von Produkten und Leistungen, wie etwa Trade Execution, Clearing, Verwahrstellen- und Custody-Services, Fondsadministration, Middle-Office Outsourcing, Devisen-Services, Wertpapierleihe, Fonds-Distributions-Support sowie Emittenten-Services. Mit €2,4 Billionen Assets under Custody und €1,4 Billionen Assets under Administration ist CACEIS einer der Weltmarktführer im Bereich Asset Servicing, zweitgrößte Verwahrstelle sowie der führende Fondsadministrator für europäische Fonds (Zahlen per 31. Dezember 2014).

https://www.caceis.com



Jetzt gratis abonnieren!


Für die Pressemitteilungen sind die jeweiligen Firmen verantwortlich. Es findet keine redaktionelle Bearbeitung unsererseits statt. Alle Angaben ohne Gewähr.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*