HANKES BÖRSENBRIEF – ANLEGEN WIE DIE BÖRSENSTARS

Die Woche im Fokus: Fed und Indizes

MORNING BRIEFING

BRIEFING #119 | Guten Morgen! Was beschäftigt die Märkte, die Medien und mich diese Woche? Dieser Frage gehe ich in meinem Morning Briefing regelmäßig nach.

boersenexperte-ulrich-w-hanke-boersianer-info

Börsenstratege Ulrich W. Hanke

19. bis 23. September 2016

Während am heutigen Montag die Börse in Japan wegen einem Feiertag geschlossen ist, stehen bei uns die Indexanpassungen im Mittelpunkt. In den TecDax rückt S&T für Süss. Im SDax ersetzt Leifheit die Comdirect Bank. Im EuroStoxx 50 sind Adidas, Ahold Delhaize und CRH neu. Aus dem Index fliegen im Gegenzug Carrefour, Generali und Unicredit. Im Stoxx Europe 50 ersetzt Syngenta Richemont. (Adidas ist nun so gut gelaufen, dass ich die Aktie als künftigen Verkaufskandidaten auf meinem Zettel habe, derzeit aber noch halte.)

Am Dienstag meldet Kingfisher Halbjahreszahlen, Immofinanz Zahlen zum ersten Geschäftsquartal. Nachbörslich gibt es aus den USA Quartalszahlen von Adobe Systems und FedEx. Impulse für die Börse von der Bahntechnikmesse Innotrans und der Photokina sind dagegen eher unwahrscheinlich. Es wird wohl bis Mittwochabend beziehungsweise Donnerstag abgewartet werden.

Der Mittwoch steht dann ganz im Zeichen der Zinsentscheidung der US-Notenbank Fed (20 Uhr unserer Zeit). Notenbankchefin Janet Yellen wird um 20.30 Uhr vor die Presse treten und auch neue Wirtschaftsprognosen verkünden. Zuvor steht der Zinsentscheid der Bank of Japan noch auf dem Plan. Bei Diageo kommen die Aktionäre indes zur Hauptversammlung zusammen. Inditex meldet vorbörslich Halbjahreszahlen, General Mills Quartalszahlen, wie auch Bed Bath & Beyond. In Hannover startet unterdessen die IAA Nutzfahrzeuge.

Donnerstag gibt es einige Konjunkturdaten aus den USA (Häuserpreise, Arbeitslosenhilfe etc.). In Japan hat die Börse erneut wegen eines Feiertags geschlossen. In Frankfurt trifft der Risikorat ESRB zur ersten Jahreskonferenz zusammen. Die Eröffnungsansprache hält EZB-Präsident Mario Draghi.

Am Freitag legt Borussia Dortmund seinen Geschäftsbericht vor. Fitch gibt neue Ratings für Deutschland, Litauen und Slowenien bekannt, Moody’s für die Stabilitätsinstitution ESM. Dazu stellt die Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) ihre Aufsichtsratsstudie 2016 vor.

Ihr Börsenstratege Ulrich W. Hanke

Das neue Buch von Ulrich W. Hanke ab sofort im Handel:
„Börsenstars und ihre Erfolgsrezepte“