7. Juni 2020

Uniglobal: Flaggschiff-Fonds auf Kurs?



FONDS-CHECK | Um das einstige Flaggschiff der Fondsgesellschaft Union Investment ist es still geworden. Wir haben uns den Uniglobal einmal angeschaut, ist der Aktienfonds doch auch in unserem Wikifolio Best Funds enthalten…

Uniglobal-Fonds-Anteil

Nach dem Abgang des prominenten Fondsmanager Andre Köttner ist der Uniglobal (ISIN: DE0008491051) ein wenig aus dem Licht der Öffentlichkeit verschwunden. Dabei machen die Fondsmanager Gunther Kramert und Bernd Schröder ihre Arbeit gar nicht schlecht. Der fast 12,6 Milliarden Euro schwere Fonds investiert weltweit in Standardwerte. In den vergangenen zwölf Monaten erzielte er eine Wert­entwicklung von 28,2 Prozent. Damit kann das Fondsmanagerduo zwar noch nicht mit der Konkurrenz mithalten, die laut Zahlen von Morningstar bis zu 42,9 Prozent im gleichen Zeitraum erzielt hat. Aber wir wollen den beiden Köttner-Nachfolgern eine Chance geben. Immerhin kann sich der Wert fürs Risiko sehen lassen, so beträgt die Standardabweichung nur 7,1 Prozent.

Und was ist drin im Uniglobal? Wir erinnern uns, Köttner hatte vor allem auf IT-Titel gesetzt. So findet sich auch Microsoft als größte Position im Fonds, gefolgt von Novartis, Roche, Hewlett-Packard, Nestlé, Apple, Wells Fargo, TJX, J.P. Morgan Chase und Comgast. Die zehn Top-Positionen machen 15,8 Prozent des Fonds aus. Insgesamt hat der Aktienkorb 196 Positionen, davon den größten Teil in Finanzwerten (19,8 Prozent), gefolgt von Technologie und Pharma mit je rund 16 Prozent. Nur einen kleinen Anteil machen dagegen die Sektoren Versorger, Rohstoffe und Energie aus. Da zeichnet sich eine etwas andere Handschrift ab. Wer den Fonds besitzt, kann ihn halten. Wer neu investieren will, findet auch Alternativen…

Zur ganzen Ausgabe geht’s hier: Download.

Foto: Alter Anteilschein des Uniglobal (Quelle: nonvaleur-nachrichten.de)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*