9. August 2020

Standpunkte: »Mischfonds mit doppeltem Risiko«

STANDPUNKTE | Hier einige aktuelle Einschätzungen, die boersianer.info von Volkswirten, Anlagestrategen und Fondsmanagern zu verschiedenen Themen erhalten hat.

quote-loys-46

Erdinç Benli (Co-Leiter des Teams für globale Schwellenländeraktien bei GAM): »Allen Investoren mit starken Nerven, die wirtschaftliche Risiken und politische Unsicherheiten verkraften, bieten russische Aktien 2016 attraktive Chancen.«

Igor de Maack (Sprecher Portfoliomanagement bei DNCA Investments): »In den USA müssen die Anleger wahrscheinlich das Paradies verlassen und sich hinab ins Fegefeuer begeben: Zunächst im Anleihebereich, denn es ist nie leicht, mit einer Zinserhöhung zurechtzukommen, die im Konjunkturzyklus spät kommt. Für die amerikanischen Aktien bedeutet die Straffung der Geldpolitik in Kombination mit dem starken Dollar nicht gerade eine Stützung ihrer Bewertungen.«

Robert Halver (Leiter Kapitalmarktanalyse bei der Baader Bank): »Bei Rohstoffen ist die neue Sachlichkeit angesagt. Die Dollar-Aufwertung wirkt preisdrückend auf Rohstoffe, da sich US-Dollar und Rohstoffpreise unter anderem aus Absicherungsgründen entgegengesetzt entwickeln. Zudem hat die Rohstoffnachfrage der Schwellenländer als Preistreiber im Rahmen der aktuellen Wachstumsschwäche nachgegeben.«


Zur boersianer.info-Ausgabe #46 geht’s hier:
Kostenloser Download (pdf)
.


Foto: Loys/red

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*