20. Juni 2021

Klondex Mines



KLONDEX Klondex erhält WPCP-Genehmigung vom US-Bundesstaat Nevada; die Tonnagebeschränkung auf Fire Creek wird aufgehoben

Klondex Mines Ltd. (TSX: KDX; OTCQX: KLNDF) („Klondex” oder das „Unternehmen”) gibt bekannt, dass die Wasserreinhaltungsgenehmigung (Water Pollution Control Permit, WPCP) für ihr Projekt Fire Creek (das „Projekt Fire Creek) vorliegt und die Tonnagebeschränkung bezüglich der Betriebe auf Fire Creek jetzt aufgehoben wurden. Das Unternehmen gibt ebenfalls ein Update für andere Umweltgenehmigungen auf dem Projekt Fire Creek in Nordzentral-Nevada, USA.

Aufhebung der Tonnagebeschränkung
Das Unternehmen hat die Notice of Decision (NoD, Beschluss) für die WPCP für das Projekt Fire Creek von der Nevada Division of Environmental Protection (NDEP, Umweltbehörde des Staates Nevada), Bureau of Mining Regulation and Reclamation (Amt für Bergbauvorschriften und Rekultivierung) erhalten. Die NoD hebt die Tonnagebeschränkung von 120.000 Tonnen auf. Dies wird eine Anhebung der Produktion auf Fire Creek auf die vollen Produktionsniveaus erlauben. Klondex erwartet den Erhalt der endgültigen Genehmigung bis Ende Juni.

Umweltgutachten
Die Feststellung des National Environmental Policy Act (NEPA, Nationales Umweltschutzgesetz) durch das Bureau of Land Management (BLM, Landverwaltungsamt) bestätigt, dass ein Umweltgutachten (EA, Environmental Assessment) auf dem Niveau einer NEPA-Analyse auf dem Projekt Fire Creek durchgeführt werden muss. Klondex erhielt ein Schreiben vom BLM des Bezirks Battle Mountain, dass eine EA zur Bewertung des Projekts Fire Creek notwendig sei, um es zur vollen Produktion zu bringen. Das Schreiben wurde nach der Prüfung des Betriebsplans durch das BLM ausgestellt sowie der notwendigen Umweltbasisstudien zur Unterstützung der Aktivitäten für die geplante Minenerweiterung. Es wird erwartet, dass der volle Betrieb es Fire Creek ermöglichen wird, die Minenhilfseinrichtungen zu erweitern einschließlich der Konstruktion einer neuen Abraumhalde und zusätzlicher Absetzteiche. Klondex ist weiterhin auf dem Weg, die EA innerhalb der zweiten Hälfte des Jahres 2015 abzuschließen.

Mike Doolin, Klondexs Vizepräsident Geschäftsentwicklung, äußerte sich dazu: „Diese Nachricht repräsentiert einen Meilenstein für das Projekt Fire Creek. Ich möchte die Bemühungen der Aufsichtsbehörde und unserer Umweltmanagerin Lucy Hill im Laufe dieses Verfahrens würdigen. Zusammen haben sie eine sehr detaillierte und gründliche Prüfung innerhalb des angemessenen Zeitraums durchgeführt. Klondexs Umweltteam demonstriert weiterhin einige der besten Standards unserer Branche. Die Umweltverantwortung ist ein wichtiger Schwerpunkt unserer Unternehmenszielsetzungen.“

Über Klondex Mines Ltd.
Klondex besitzt und betreibt das Projekt Fire Creek sowie die Midas-Mine und Mühle im bergbaufreundlichen Gerichtsbezirk von Nordzentral-Nevada. Die Mühlenanlage mit einer Kapazität von 1.200 Tonnen pro Tag bereitet vererztes Material aus der Midas-Mine und dem Projekt Fire Creek auf. Midas ist vollständig genehmigt und seit 1998 in Betrieb. Fire Creek liegt ungefähr 100 Meilen südlich von Midas und dort wird zurzeit ein Großprobenprogramm durchgeführt, das 2013 begann.

Pressemitteilung vom 22.6.2015

zurück

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*