17. Mai 2021

Fisch Asset Management auf 3-fachem Wachstumskurs im Jahr 2015

PRESSEMITTEILUNG | Fisch Asset Management auf 3-fachem Wachstumskurs im Jahr 2015.

Pressemitteilung | 06. Januar 2016
Assets under Managment auf 8,3 Milliarden EUR gestiegen per 31. Dezember 2015 / Märkte in Deutschland und Österreich mit hoher Bedeutung / Zuversichtlich für 2016 gestimmt

Fisch Asset Management, unabhängige Asset Management Boutique mit Sitz in Zürich, blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2015 zurück. Die Assets under Management (AuM) legten um rund 17 Prozent gegenüber dem Vorjahr zu und betragen 8,3 Milliarden EUR per 31. Dezember 2015. “Über den fortgesetzten Wachstumskurs freuen wir uns sehr. Die Erhöhung der AuM sowie der Nettoneugeldzuwachs von rund 640 Millionen EUR zeigen, dass wir in unverändert herausfordernden Finanzmärkten sinnvolle Anlagelösungen bieten mit entsprechender Nachfrage. Der Neugeldzufluss verteilt sich auf alle unsere vier Anlagestrategien, die neben unserem Herzstück, den Wandelanleihen, die Bereiche Corporates, Multi Asset und Managed Futures abdecken”, sagt Patrick Gügi, CEO von Fisch Asset Management.

Der Wachstumspfad der 1994 von den Brüdern Kurt und Pius Fisch gegründeten Asset Management-Boutique ist nicht nur an den AuM abzulesen, sondern auch am personellen Zuwachs. “Die Personalstärke legte im Jahr 2015 um gut zehn Prozent auf momentan 65 Mitarbeitende zu. Wir gewannen dabei zahlreiche profilierte Neuzugänge für uns, genannt sei beispielsweise Martin Haycock, der über eine enorme Expertise im Segment Wandelanleihen verfügt. Das Wachstum auf dieser Ebene unterstreicht zum einen unsere eigenen Ambitionen, aber auch die Attraktivität unseres Hauses als Arbeitgeber. Für das Jahr 2016 planen wir weitere strategisch wichtige Einstellungen”, so Gügi.

Auch die Internationalisierungs-Strategie setzte sich in 2015 fort. “Mit unseren Vertriebstätigkeiten sind wir außerhalb unserer Kernmärkte des deutschsprachigen Raums etwa in den nordeuropäischen Ländern, Benelux und im Nahen Osten intensiver tätig geworden. Aufgrund unserer bewährten Produktstrategie zeichnen sich in diesen neuen Märkten bereits die ersten Erfolge ab. Mit dem Zuwachs an AuM, an Personal und der zunehmenden Internationalisierungs-Strategie legten wir im vergangenen Jahr einen 3-fachen Wachstumskurs hin, auf den wir stolz sind und der konsequenterweise in diesem Jahr seine Fortsetzung finden wird”, sagt Hansjörg Herzog, Leiter Vertrieb International.

Doch nicht nur neue Markterschließungen sind wichtig, auch aus den Stammregionen gibt es Positives zu berichten. Dazu meint Herzog: “Innerhalb des gesamten Wachstums der AuM erzielten wir in Deutschland einen sehr hohen Anteil, 50% der Bestände resultieren aus diesen Regionen. Wir punkteten sowohl im Bereich Wholesale wie auch bei institutionellen Investoren. Ein wichtiges Signal in punkto Wahrnehmung der Marke Fisch Asset Management erhielten wir jüngst. Bei den Feri Euro Awards 2016 wurden wir in der neuen Kategorie ‘Best Fund Brand – Spezialanbieter’ als eines von fünf Unternehmen nominiert. Bei einer Befragung wählten rund 1.000 Fondsselektoren der D-A-CH-Region aus rund 200 Asset Managern bezüglich Markenimage und -entwicklung. Die Nominierung in die Top-5 unterstreicht, dass wir bereits über einen erfreulichen Bekanntheitsgrad verfügen – und spornt besonders an für die Aufgaben in diesem Jahr.”



Jetzt gratis abonnieren!


Für die Pressemitteilungen sind die jeweiligen Firmen verantwortlich. Es findet keine redaktionelle Bearbeitung unsererseits statt. Alle Angaben ohne Gewähr.