29. Juli 2021

Carmignac’s Note – Das Erwachen der Märkte

PRESSEMITTEILUNG | Carmignac’s Note – Das Erwachen der Märkte.

Paris, den 12. Januar 2016 – in seiner neuesten Ausgabe der „Carmignac´s Note“ beleuchtet Didier Saint-Georges, Mitglied des Investmentkomitees, die derzeitigen makroökonomischen Entwicklungen, sowie die aktuelle Anlagestrategie von Carmignac.

Seine Kernaussagen sind:
Märkte allgemein:
– „Die Anfälligkeit, die uns Sorgen bereitet, beruht insbesondere auf einem zunehmenden Mangel an Flexibilität bzw. Widerstandsfähigkeit gegenüber möglichen Schocks, unter dem der größte Teil der Weltwirtschaft leidet. Diese Anfälligkeit basiert auf der Verschuldung der Staaten, Unternehmen und Privatpersonen, die von den Zentralbanken seit 2009 massiv subventioniert wurde.“

Europa:
– „Europa befindet sich Anfang 2016 in einer wirtschaftlich anfälligen Lage, was gleichzeitig die Frage nach seinem politischen Zustand aufwirft. Der Aufbau Europas kann sich mit Sicherheit kein verlorenes Jahrzehnt nach japanischem Muster leisten.“

USA:
– „Ein Jahr, nachdem sie ihre Politik der quantitativen Lockerung beendete, hat die Fed nun ihren ersten geldpolitischen Straffungszyklus seit 2004 eingeläutet. Nun gibt es erste Anzeichen für einen entstehenden Lohndruck. Sollten sich zusätzlich die Energiepreise 2016 stabilisieren, würde eine Umkehr der Inflationserwartungen einsetzen und der Druck auf die Fed zunehmen.“
– „Der Konflikt zwischen Konjunktur- und Zinszyklus ist voll im Gange: Die geldpolitische Illusion geht zu Ende.“

China:
– „China und in der Folge die gesamte Weltwirtschaft zahlen heute weiter den Preis für das enorme Wirtschaftsförderungsprogramm von 2008. Hiermit konnte das Land zwar einen katastrophalen Konjunktureinbruch abwenden. Es musste dafür jedoch ein übermäßiges Kreditwachstum und eine Erhöhung der Kapazitäten auf ein immer noch deutlich überhöhtes Niveau in Kauf nehmen.“

Über die Carmignac-Gruppe
Carmignac wurde 1989 von Edouard Carmignac gegründet und zählt heute zu den größten Vermögensverwaltern in Europa. Das Kapital der Gesellschaft wird zu 100 Prozent von der Unternehmensführung und den Mitarbeitern gehalten, das heißt von einem stabilen Aktionärsstamm, der den Fortbestand und die Unabhängigkeit der Gesellschaft gewährleistet. Dieser grundlegende Wert garantiert die Freiheit, die für ein auf lange Sicht erfolgreiches Fondsmanagement wesentlich ist.

Mit mehr als 55 Mrd. Assets under Management hat Carmignac eine breite Fondspalette von 23 Fonds entwickelt, die alle Anlageklassen – Aktien, Anleihen und Mischfonds – abdeckt; mit dem Ziel einer konsequenten Erfolgsbilanz der Erträge und bei geringer Volatilität für die Anleger. Vor allem das Flaggschiff von Carmignac, der Carmignac Patrimoine, erzielte in den Jahren 2000, 2002 und 2008, während des Zusammenbruchs der Märkte, positive Renditen. Seit der Auflegung im Jahr 1989 verbucht der Mischfonds nach Abzug der Gebühren eine annualisierte Jahresperformance von 9.09 Prozent(1). Derzeit werden unsere Fonds aktiv in 12 europäischen Ländern vertrieben: Frankreich, Luxemburg, Schweiz, Belgien, Italien, Deutschland, Spanien, Niederlande, Österreich, Schweden, Großbritannien und Irland. Auf internationaler Ebene verfügt Carmignac über Büros in Luxemburg, Frankfurt, Mailand, Madrid, London und Zürich. Zudem sind alle Carmignac-Fonds in Singapur für professionelle Anleger zugelassen.

(1) Wertentwicklungen der Vergangenheit lassen keine Rückschlüsse auf zukünftige Wertverläufe zu. Die Kosten sind in den Wertentwicklungen enthalten. Performance per Ende März 2015. Für bestimmte Personen oder Länder kann der Zugang zum Fonds beschränkt sein. Er darf insbesondere weder direkt noch indirekt einer „US-Person“ wie in der US-amerikanischen „S Regulation“ und/oder im FATCA definiert bzw. für Rechnung einer solchen US-Person angeboten oder verkauft werden. Der Fonds ist mit einem Kapitalverlustrisiko verbunden. Die Risiken und Kosten sind in den Wesentlichen Anlegerinformationen (WAI) / im Kundeninformationsdokument (KID) beschrieben. Die Prospekte, WAI / KID und Jahresberichte des Fonds stehen auf der Website www.carmignac.de/www.carmignac.at zur Verfügung und sind auf Anforderung bei der Verwaltungsgesellschaft bzw. in Österreich bei der Ersten Bank der österreichischen Sparkassen AG OE 01980533 / Produktmanagement Wertpapiere, Petersplatz 7, 1010 Wien, erhältlich. Die Wesentlichen Anlegerinformationen / das Kundeninformationsdokument sind / ist dem Zeichner vor der Zeichnung auszuhändigen.



Jetzt gratis abonnieren!


Für die Pressemitteilungen sind die jeweiligen Firmen verantwortlich. Es findet keine redaktionelle Bearbeitung unsererseits statt. Alle Angaben ohne Gewähr.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*