26. Juni 2019

Martin Utschneider: »Beschimpfungen, Allzeit-Hoch und heiße Stochastik«

GASTKOLUMNE

GASTKOLUMNE | Die tägliche Technische Analyse zum deutschen Leitindex Dax von Charttechniker Martin Utschneider.

Von Martin Utschneider, Donner & Reuschel

Gestern fand das einzige TV-Duell der beiden französischen Präsidentschaftskandidaten statt. Marine Le Pen und Emmanuel Macron schenkten sich dabei nichts. Vor allem das Verhältnis zu Deutschland wurde stark diskutiert. Die Zeitung “Le Figaro” fasste pragmatisch zusammen: „Zweieinhalb Stunden Beschimpfungen.“ Le Pen nutzte das gute Verhältnis ihres Kontrahenten zu Deutschland immer wieder für Attacken. Sie warf ihm vor, sich Berlin unterwerfen zu wollen. Es half wenig. 63 Prozent der befragten Zuschauer hielten Macron für überzeugender. Lediglich 34 Prozent sahen Le Pen vorn.

In den USA ließ die Fed die Zinsen gestern unverändert. Die wirtschaftliche Entwicklung rechtfertige eine “graduelle” Anhebung des Leitzinses, gaben die Notenbanker in ihrem Kommentar zur Zinsentscheidung bekannt. Einen eindeutigen Hinweis für den nächsten Zinsschritt gab es allerdings nicht. An den Finanzmärkten wird die Wahrscheinlichkeit für eine Zinserhöhung im Juni nun bei 90 Prozent gesehen.

Das mittelfristige charttechnische Kursziel im Dax 30 lautet weiterhin 12.831 Punkte. Gestern konnte der deutsche Leitindex zum Handelsende wieder ein neues Allzeit-Hoch markieren. Er ließ sich damit Zeit bis zum Schluss. Die chart- und markttechnischen Vorzeichen hatten dies bereits vorbörslich angedeutet. Auch heute wird es wieder ein neues Verlaufshoch geben.

Fazit:
– Intakter Aufwärtsmodus mit Blick bis 12.832 (mittelfristig)
– Neues Allzeit-Hoch im Test


Martin Utschneider ist Abteilungsdirektor der Technischen Kapitalmarktanalyse bei Donner & Reuschel. Siehe auch 7 Fragen an Martin Utschneider.

(boersianer.info veröffentlicht in dieser Rubrik Gastkommentare und -kolumnen aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor. Die Meinung des Gastautors muss nicht unbedingt mit der Meinung der Redaktion übereinstimmen.)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*