20. Juli 2019

Briefing: Dax-Allzeithoch, Fresenius, T-Mobile, Alitalia, Larry Page, Amazon

HANKES BRIEFING

BRIEFING | Guten Morgen! Was beschäftigt die Märkte, die Medien und mich? Dieser Frage will ich an dieser Stelle regelmäßig nachgehen.

Allzeithoch beim Dax und alle spielen verrückt. 406 Punkte oder 3,4 Prozent ging es gestern auf 12.455 Punkte hoch. Denn wenngleich die Stichwahl erst noch ansteht, sind sich die meisten Marktteilnehmer offenbar sicher, dass Emmanuel Macron die Wahl in Frankreich gewinnt. Sei es drum, ein Tagesplus von 3,4 Prozent ist schon eine Hausnummer. Heute wird der Dax relativ fest starten. Der X-Dax liegt nämlich aktuell bei 12.489 Punkten und damit sogar leicht im Plus. Aber die Börse ist keine Einbahnstraße und erste Gewinnmitnahmen sind nur eine Frage von wenigen Stunden oder Tagen. Wozu unser Timing-System rät, lesen Sie in meinem Börsenbrief.

Weitere Schlagzeilen heute: Der Medizinkonzern Fresenius übernimmt Akorn und das Biosimilars-Geschäft von Merck. SAP hat zwar mehr Umsatz erzielt, aber der Gewinn und damit die Marge sind gesunken. Die Telekomtochter T-Mobile US steigert ihren Gewinn indes um 46 Prozent. Bei Fluggesellschaft Alitalia torpedieren unterdessen die Mitarbeiter den Rettungsplan der Airline und gefährden deren Existenz, weil sie auf ein Rettungspaket des Staates hoffen. Und während Google-Gründer Larry Page ein Unternehmen finanziert, das an fliegenden Autos arbeitet, denkt eine Arbeitsgruppe bei Amazon über autonomes Fahren nach. Es tut sich also was im Automobilbereich.

Zahlen gibt es heute von 3M, Aixtron, AT&T (nachbörslich), Biogen, Caterpillar, Coca-Cola, Covestro, DuPont, Eli Lilly, Ericsson, Essilor, Lockheed Martin, McDonald’s, Novartis, Safran, Texas Instruments (nachbörslich), Unibail Rodamco und Volvo. Konjunkturdaten kommen aus Frankreich (Geschäftsklima 4/2017) und den USA (Verbrauchervertrauen 4/2017).

Ihr Börsenstratege Ulrich W. Hanke

Dieses Briefing ist für Sie als spezieller Service gratis. Konkrete Anlage- und Handlungsempfehlungen finden Sie in unserem Börsenbrief. [Zum Bestellformular…]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*