13. Juni 2021

Guten-Morgen-Briefing: VW, Daimler, GM, Alphabet, Immobilienblase, Flughafen Berlin, Ratings

BRIEFING | Guten Morgen. Was beschäftigt die Märkte, die Medien und mich? Dieser Frage will ich an dieser Stelle regelmäßig nachgehen.

boersenexperte-ulrich-w-hanke-boersianer-info Heute dominiert Volkswagen die Nachrichten. Hier nur einige der Schlagzeilen: VW droht ein Rekordverlust. Deutsche fühlen sich wie Kunden zweiter Klasse. VW stellt 16 Milliarden Euro zurück. Bafin prüft Kursanstieg der VW-Aktie. Meine Meinung dazu kennen Sie. Die VW-Aktie würde ich aus Sicherheitsgründen auch weiterhin erst einmal großräumig umfahren.

Bei VW-Konkurrent Daimler ist auch nicht alles Stern, was glänzt. Daimler hat zwar heute Morgen einen Absatzrekord im ersten Quartal gemeldet, der Gewinn ging jedoch um fast ein Drittel zurück auf 1,4 Milliarden Euro. Der Umsatz legte zwei Prozent auf 35 Milliarden Euro zu. General Motors verdoppelte seinen Gewinn unterdessen. Es scheint jenseits der Abgaswerte ganz gut für die Autobauer zu laufen. Auch die Google-Holding Alphabet hat im vergangenen Quartal Umsatz und Gewinn deutlich gesteigert. Gewinn: 4,2 Milliarden Dollar. Umsatz: 20,3 Milliarden Dollar. Die Erwartungen waren jedoch höher.

Aufhorchen lassen hat mich die Meldung, dass einige Experte in Berlin und Potsdam vor einer Immobilienblase warnen. Solche Meldungen wird es noch häufiger geben, bis die Blase dann irgendwann einmal platzt. Das dauert vielleicht sogar noch Jahre, wird meiner Meinung nach aber auf jeden Fall passieren. Heute tagt zudem der Aufsichtsrat der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH. Wichtigstes Thema des Treffens: Eröffnungstermin für den neuen Hauptstadtflughafen. Ich bin gespannt!

Daten zum Verarbeitenden Gewerbe aus der EU und den USA, Ratings von Italien (Fitch), Frankreich und Norwegen (beide S&P) stehen heute neben zahlreichen Unternehmenszahlen ebenfalls auf dem Plan. Neben Daimler liefert noch BB Biotech Zahlen zum ersten Quartal, wie auch Volvo, American Airlines, Caterpillar, GE und McDonald’s. Zur Hauptversammlung kommen die Aktionäre zusammen bei: Swiss Re, Schaeffler, Lonza und TomTom.

Der X-Dax steht bei 10.408 Punkten, nachdem der Dax gestern mit 10.436 Punkten geschlossen hatte. Die Vorgaben aus Japan waren gut. Der Nikkei schloss mit 17.572 Punkten, ein Plus von 1,2 Prozent.

Die neue Ausgabe #54 von boersianer.info – Das digitale Anlegermagazin erscheint am morgigen Samstag, 23. April.

Ihr Ulrich W. Hanke



Jetzt gratis abonnieren!


Foto: red

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*