29. Oktober 2020

Guten-Morgen-Briefing: Berkshire Hathaway und Warren Buffett, Nikkei, Dax

BRIEFING | Guten Morgen. Was beschäftigt die Märkte, die Medien und mich? Dieser Frage will ich an dieser Stelle regelmäßig nachgehen.

boersenexperte-ulrich-w-hanke-boersianer-info Um die Hauptversammlung der Investmentholding Berkshire Hathaway drehte sich am Samstag und damit auch am ganzen Wochenende alles. Erstmals wurde die Veranstaltung, die mit ihren etwa 40.000 Aktionären als Woodstock des Kapitalismus bekannt ist, live im Internet übertragen. Unter der Adresse https://finance.yahoo.com/brklivestream/ steht mittlerweile die gut siebenstündige Aufzeichnung der Übertragung zur Verfügung. Auch ich habe mir die HV trotz herrlichem Wetter live angeschaut und kann Ihnen berichten, soviel Neues gab es nicht. 60 eher unkritische als brisante Fragen beantworteten Warren Buffett und Charlie Munger im Laufe der Zeit. Munger, der sechs Jahre älter als Buffett ist, schien deutlich mehr gezeichnet vom Alter als Buffett.

Für das Streaming (Screenshots unten) hat sich Buffett übrigens auch aus pragmatischen Gründen entschieden. Man übertrage die Veranstaltung in Omaha, Nebraska, ohnehin schon in mehrere Räume und es werde langsam eng. Während Buffett eine Cherry Coke genoss und das ungesunde Getränk verteidigte, erfuhren Aktionäre und Live-Zuschauer so berechenbare Aussagen wie die folgenden. Wer US-Präsident wird, Trump oder Clinton, ist Buffett egal. Bei der Münchener Rück wie auch Swiss Re ist Buffett ausgestiegen, weil er das Rückversicherungsgeschäft für langfristig weniger attraktiv hält. Bei seinen Investments achtet er nicht auf die Rohstoffpreise, beziehungsweise – in Anspielung auf den Ölpreis – prognostiziert deren Entwicklung nicht.

Der Überschuss von Berkshire Hathaway im ersten Quartal stieg um acht Prozent auf rund 5,6 Milliarden US-Dollar.

Am heutigen Montag könnte es unterdessen ruhig losgehen, wäre da nicht der schwache Start des Nikkei. Der japanische Leitindex verlor 3,1 Prozent auf 16.147 Punkte. Der X-Dax notiert bei 10.099 Punkten (Dax-Freitagsschlusskurs: 10.039 Punkte). In Großbritannien, China und Hongkong sowie Russland bleiben die Börsen heute geschlossen. Quartalszahlen gibt es auch nur wenige. Nach dem vierten Sieg von Mercedes-Pilot Rico Rosberg, meldet Ferrari heute Zahlen. Nachbörslich gibt AIG ein Update bekannt. Zur Hauptversammlung treffen sich heute die Aktionäre von Kuoni (außerordentlich) und Norsk Hydro.

Ich wünsche Ihnen eine erfolgreiche Börsenwoche und ein glückliches Händchen wie Buffett.

Ihr Ulrich W. Hanke



Jetzt gratis abonnieren!


hv01

hv02

hv03

hv04

hv05

Foto: red, Screenshots red/Yahoo/Berkshire Hathaway

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*