7. März 2021

Guten-Morgen-Briefing: ArcelorMittal, Rhön-Klinikum, US-Arbeitsmarktbericht, Hankes Five, Dax

BRIEFING | Guten Morgen. Was beschäftigt die Märkte, die Medien und mich? Dieser Frage will ich an dieser Stelle regelmäßig nachgehen.

boersenexperte-ulrich-w-hanke-boersianer-info Am heutigen Brückentag dürfte es ruhig an den Börsen zugehen und die Umsätze niedrig ausfallen. Besonders viele Unternehmen melden heute auch nicht gerade Zahlen zum ersten Quartal. ArcelorMittal ist eines der wenigen von ihnen. Wie erwartet ist der Umsatz des weltgrößten Stahlherstellers erneut gesunken – um rund 20 Prozent auf 13,4 Milliarden Dollar im ersten Quartal. Der Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) ging um rund ein Drittel auf 927 Millionen Dollar zurück. Unter dem Strich stand so ein Verlust von 416 Millionen Dollar (Vorjahr: -728 Millionen Dollar) zu Buche. Trotz Anzeichen einer ersten Erholung lassen Anleger lieber die Finger von der Aktie des Stahlherstellers.

Zufriedenstellende Zahlen meldet unterdessen der Krankenhausbetreiber Rhön-Klinikum. Das MDax-Unternehmen hat einen Umsatz von 291,5 Millionen Euro erzielt (+5,6 Prozent). Der Gewinn (Ebitda) lag bei 67,9 Millionen Euro, darin enthalten 36,4 Millionen Euro aus der Auflösung von Rückstellungen (Ebitda Vorjahr: 49,7 Millionen Euro). Unverändert 80 Cent Dividende je Aktie soll es einen Tag nach der Hauptversammlung am 8. Juni geben. Die Aktie ist etwas für die Watchlist.

Weitere Quartalszahlen erwarten die Börsianer heute von Intesa Sanpaolo und Buzzi Unicem aus Italien. Zur Hauptversammlung kommen die Aktionäre von DMG Mori und Alstria Office zusammen. In den USA wird heute vorbörslich der Arbeitsmarktbericht für April vorgelegt (14.30 Uhr); erwartet werden gute Zahlen. Und seit heute Morgen ist die 20. Folge meiner TV-Kolumne „Hankes Five“ online. Es geht diesmal um fünf Gründe, die für Aktien sprechen und meine fünf Favoriten aus dem Dax.

Der X-Dax notiert bei 9.824 Punkten und damit leicht im Minus. Der Nikkei schloss mit -0,6 Prozent bei 16.049 Punkten, der Dow Jones legte gestern 0,1 Prozent auf 17.661 Punkte zu.

Ihr Ulrich W. Hanke

Foto: red

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*