19. September 2019

Guten-Morgen-Briefing, 25.11.2015: Murphys Gesetz

BRIEFING | Guten Morgen. Was beschäftigt die Märkte, die Medien und mich? Dieser Frage will ich an dieser Stelle regelmäßig nachgehen.

ulrich-w-hanke-boersianer-info Aus dem morgendlichen Schlaf weckt mich heute eine Meldung der Handelszeitung. “LafargeHolcim enttäuscht die Erwartungen”, heißt bei der Wirtschaftszeitung, die in der Schweiz so etwas ist wie das Handelsblatt in Deutschland (Foto unten). Ui. Wer’s nicht gemerkt hat: Das ist kein Schweizer Deutsch, sondern gar kein Deutsch. Natürlich sind die Anleger enttäuscht oder die Erwartungen waren enttäuschend. Immer häufiger liest man solche Sachen…

Hätte ich da schon gewusst wie der Tag wird, wäre ich sicher liegengeblieben. Denn eigentlich sollte ich jetzt bei einem Gespräch mit einem Fondsmanager, einem Volkswirt und einem Anlagestratege sitzen und später noch mit einer alten Bekannten zusammen. (Das Briefing wäre dann einmal ausgefallen.) Doch nach dem Freikratzen der Scheiben, sprang erst das Auto nicht an, dann folgte die Starthilfe, dann der Stau und dann der leere Tank. Wenn dann richtig. Murphys Law hat zugeschlagen. Demnach geht schief, was schief gehen kann. Ich denke positiv: Es kann heute nur noch besser werden, auch an der Börse.



Jetzt gratis abonnieren!


Gut, dass es da von Unternehmens- und Finanzmarktseite nicht besonders viel zu berichten gibt. Metro will seine Dividende erhöhen. Die Aktie hatten wir gerade in der neuen Ausgabe #44 als attraktiven Titel empfohlen. Metro will 1,00 Euro statt wie zuletzt 90 Cent zahlen, schreibt das Handelsblatt, das sich dafür einer Meldung von Reuters bedient. Der Dax ist mittlerweile gestartet und leicht im Plus, aber noch unter der 11.000-Punkte-Marke. Der Nikkei schloss mit -0,38 Prozent bei 19.848 Punkten.

Ihr Ulrich W. Hanke


Zur boersianer.info-Ausgabe #44 geht’s hier:
Kostenloser Download (pdf)
.


Foto: red

hz-holcim

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*