7. März 2021

Gold mit Gegenbewegung



GOLD | Das gelbe Edelmetall legte zuletzt zu, als die Aktienmärkten einzubrechen schienen. Ein Trend?…

Grafik-Gold-S&P-500

Seit 2013 fahren Anleger, die auf Gold setzen, schlechter als Anleger, die in US-Aktien investieren. Kurzfristig hat sich das Bild nun gewandelt, wenngleich beide Anlageklassen in den vergangenen drei Monaten ins Minus gerutscht sind. Der US-Index S&P 500 verlor 6,4 Prozent, Gold ein Prozent weniger. Insbesondere als die Aktienmärkte zuletzt weltweit nachgaben, stieg der Goldpreis – im Gegensatz zu allen anderen Rohstoffen. So bildete sich bei knapp 1.100 Punkten ein Boden. Der Langfristigtrend für das
gelbe Edelmetall ist jedoch nach wie vor negativ.


Zur neuen boersianer.info-Ausgabe #38 geht’s hier:
Kostenloser Download (pdf)
.


Grafik: red

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*