26. August 2019

Deutsche Telekom: Dank US-Tochter gute Zahlen / Rating: Kaufen

DEUTSCHE TELEKOM | Die T-Aktie bleibt attraktiv, weil der Bonner Dax-Konzern in den USA gute Geschäfte macht.

deutsche-telekom-sitz Für gute Quartalszahlen bei der Deutschen Telekom ist einmal mehr die US-Tochter der Grund. Der Umsatz stieg um 4,7 Prozent auf 17,6 Milliarden Euro. Der Nettogewinn legte auf 3,1 Milliarden nach 787 Millionen Euro im Vorjahr zu. 2,5 Milliarden Euro spielte dabei allerdings auch der Verkauf des Anteils am britischen Mobilfunkbetreiber Everything Everywhere ein, so dass unter dem Strich vergleichbare 1,1 Milliarden Euro stehen. Die Telekom bekräftigte ihre Prognose fürs das Gesamtjahr. Die Zahlen zum ersten Quartal können sich aus Sicht von boersianer.info sehen lassen. Die T-Aktie ist einer der besseren Werte aus dem Dax und in den boersianer.info-Musterdepots Momentum, Dividenden und Große Value enthalten. Rating: Kaufen.

Die Highlights aus der Sicht der Telekom:
– In Deutschland 5 Millionen Glasfaser-Anschlüsse (VDSL/Vectoring und FTTH) für eigene Kunden und Wettbewerber realisiert
– Investitionen (ohne Spektrum) im ersten Quartal um 11,9 Prozent auf 2,8 Milliarden Euro gesteigert
– Umsatz wächst um 4,7 Prozent auf 17,6 Milliarden Euro
– Bereinigtes EBITDA plus 12,9 Prozent auf 5,2 Milliarden Euro
– Konzernüberschuss auf 3,1 Milliarden Euro vervierfacht
– Durch Veräußerung der Anteile am Joint Venture EE 2,5 Milliarden Euro positiver Ergebniseffekt

Mehr unter: www.telekom.com/ir

Foto: Deutsche Telekom

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*