20. September 2021

Der Durchschnitts-Dax



GRAFIK DER WOCHE | Gute Börsenjahre folgen schlechten und umgekehrt. Ein klares Muster gibt es dabei nicht. Oder doch…?

Dax-pro-Jahr

Das beste Jahr des Dax war seit seiner Einführung am 1. Juli 1988 (normiert auf 1000 Punkte für den 31. Dezember 1987) bisher 1997. Das Börsenjahr schloss der Leitindex mit einem Plus von 47,1 Prozent ab, knapp gefolgt von 1993 mit einer Kurssteigerung von 46,7 Prozent. Die schlechtesten zwölf Monate erlebten Anleger 2002 mit einem Minus von 43,9 Prozent. Die Finanzkrise im Jahr 2008 sorgte für das zweitgrößte Minus von 40,4 Prozent. Im Durchschnitt legte der Dax von 1987 bis heute rund 10,3 Prozent pro Jahr zu. Das laufende Jahr ist bislang kein besonders gutes Börsenjahr, das könnte für ein besseres Jahr 2015 sprechen. Glaubt man den Saisonalitätsexperten, dann wird auf jeden Fall 2016 ein gutes Börsenjahr. Da dann in den USA ein neuer Präsident gewählt wird. Wahljahre sind traditionell gute Börsenjahre. Begründung für das Kursmuster: Die Politiker werden für eine positive Stimmung sorgen und für die Wirtschaft und die Börse nachteilige Entscheidungen auf nach der Wahl vertagen.

Zur neuen Ausgabe geht’s hier: Download.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*