HANKES BÖRSENBRIEF – ANLEGEN WIE DIE BÖRSENSTARS

Die Null-Rendite-Bundesanleihe, Gold und der Dax (#96)

GUTEN-MORGEN-BRIEFING

BRIEFING | Guten Morgen! Was beschäftigt die Märkte, die Medien und mich? Dieser Frage gehe ich an dieser Stelle regelmäßig nach.

boersenexperte-ulrich-w-hanke-boersianer-info

Börsenstratege Ulrich W. Hanke

Das Konsumklima in Europa steigt auf den höchsten Stand seit 2008. Der Zinssatz für Bundesanleihen mit zehnjähriger Laufzeit sinkt dagegen in der Post-Finanzkrisen-Ära erstmals auf Null. Denn erstmals will der Bund nun eine zehnjährige Anleihe mit Null-Rendite herausgeben. Die letzte Tranche vom Januar brachte den Investoren immerhin noch 0,5 Prozent ein. Irgendwie also kein Wunder, dass der deutsche Leitindex Dax wieder an der Marke von 10.000 Punkten kratzt. Denn – ich wiederhole mich gerne – Aktien waren, sind und werden mit größter Wahrscheinlichkeit auch in Zukunft alternativlos sein. Sie bringen einfach auch die höchste Rendite ein – und das in der Regel bei überschaubarem Risiko.

Ob der Dax schon heute wieder fünfstellig wird, ist nicht sicher. Der X-Dax liegt im Moment 16 Pünktchen im Minus, nachdem der Dax gestern bei 9.964 Punkten schloss. Aber die Mehrheit der Indikatoren meines Timing-Systems haben grüne Vorzeichen. Übrigens scheint – Brexit-Panik hin oder her – neben dem Aktienmarkt auch Gold langfristig unterbewertet, wenn man den Preis fürs Edelmetall mit US-Aktien vergleicht. Das ist eine der Erkenntnisse, auf die mich nicht zuletzt auch Michael O’Higgins gestoßen hat, der vielmehr als nur die Dividendenstrategie „Dogs of the Dow“ entwickelt hat. Darüber habe ich gerade mit Jochen Staiger von Rohstoff-TV gesprochen. Das ungeschnittene Interview finden Sie bei Youtube.

Ich wünsche einen erfolgreichen Tag an der Börse,

Ihr Ulrich W. Hanke

Foto: red


AB SOFORT IM HANDEL:
„Börsenstars und ihre Erfolgsrezepte“
Das neue Buch von Ulrich W. Hanke


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*