HANKES BÖRSENBRIEF – ANLEGEN WIE DIE BÖRSENSTARS

Briefing: Brexit, Deutsche Börse, LSE, Fed, Aurelius, Inflation, Dax

GUTEN-MORGEN-BRIEFING

BRIEFING | Guten Morgen! Was beschäftigt die Märkte, die Medien und mich? Dieser Frage will ich an dieser Stelle regelmäßig nachgehen.

ulrich-w-hanke Tag 1 nach dem Start des Brexit und allerorts wird darüber philosophiert, wie hart der Ausstieg für die Briten und wie hart für die EU wird – und ob es nicht doch noch einen Ausstieg vom Ausstieg geben könnte. Das wird es wohl aber aus vielerlei Gründen nicht. Wenngleich es offenbar für Börsianer so schön ist, darüber zu reden, wie für Volkswirte über die völlig illusorische Rückkehr zur D-Mark. Man darf nicht vergessen: Allen voran will die rund die Hälfte der Briten den teuren Alleingang nach wie vor. (Die EU hat gestern die Summe von 60 Milliarden Euro ins Spiel gebracht.) Vergessen kann man jetzt offiziell auch die Fusion von Deutscher Börse und London Stock Exchange, die die EU-Kommission ausgerechnet am gestrigen Brexit-Tag untersagte.

Blicken wir von der Insel über den Teich. Der Chef der Fed aus Chicago, Charles Evans, hält bis zu zwei weitere Anhebungen der US-Notenbank Fed im Jahr 2017 für möglich. Seine Fed-Kollegen Eric Rosengren (Boston) und John Williams (San Francisco) nannten sogar die Zahl drei.

Der Aktienkurs der Münchener Beteiligungsgesellschaft Aurelius kommt indes nicht zur Ruhe, ist das Papier doch ins Visier des Hedgefonds Gotham City geraten.

Heute schaue ich dann noch um 14 Uhr auf die vorläufigen Zahlen zu den Verbraucherpreisen in Deutschland. Ist die Inflation im März wieder gesunken? Nach 2,2 Prozent im Februar rechnet die Mehrheit der Marktteilnehmer nun mit 1,8 Prozent. Durch den gesunkenen Ölpreis erscheint die Prognose relativ treffsicher. Wir werden es sehen. Zahlen gibt es heute zudem von der Aareal Bank, BayWa, Biotest, Buzzi Unicem, ElringKlinger, Hennes & Mauritz, HHLA und Nordex.

Der X-Dax steht bei 12.207 Punkten nach einem gestrigen Dax-Schlussstand auf Jahreshoch von 12.203 Punkten.

Ihr Börsenstratege Ulrich W. Hanke

Dieses Briefing ist für Sie als spezieller Service gratis. Konkrete Anlage- und Handlungsempfehlungen finden Sie in unserem Börsenbrief. [Zum Bestellformular…]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*