22. Oktober 2020

Börsenampel: Weiterhin grünes Licht



UNSERE BÖRSENAMPEL | Wann sich der Einstieg in Aktien besonders lohnt, wann Anleger vorsichtig agieren sollten…

boersenampel-boersianer

Ein Kommentar von Uwe Lang, Börsensignale

Nach den Turbulenzen der vergangenen Tage sind viele Anleger verunsichert, was nun zu tun sei. Eine unmittelbare Gefahr einer langanhaltenden Börsenbaisse halten wir aber derzeit für sehr unwahrscheinlich. Dazu stehen unsere konjunktursensiblen Indikatoren aktuell noch zu stabil auf Kaufen. Auch ist uns, ganz anders als den vielen Wirtschaftsexperten, gar nicht bange um die globale Konjunktur. Denn unsere Zinsstrukturkurve, die in den zurückliegenden Monaten wieder angestiegen ist, signalisiert derzeit keine gefährliche globale Rezession. Doch derzeit schauen ohnehin sehr viele Aktionäre nicht so genau hin – bei dem was sie tun. Denn anders lassen sich solch kräftige Kursverluste, wie wir sie diese Woche an den Weltbörsen erlebt haben, nicht erklären.

Hier gilt es, Ruhe zu bewahren, damit man nicht an einem kurzfristigen Tiefpunkt verkauft; der Dax lag am Montag ja 1.000 Punkte unter seinem Wochenschlusskurs! Ein weiterer kurzfristiger Crash ist aber auch nach unseren Systemen durchaus noch einmal möglich. Kurzfristig zeigt der Trend am Aktienmarkt auch nach der jüngsten Erholung ja noch immer abwärts, gerade auch in den USA. Dort mischen sich wohl Sorgen vor einer schwachen Weltkonjunktur mit der Angst vor den Folgen einer Zinsanhebung im eigenen Land. Die Sommersaison ist ihrem Ruf nun also doch noch gerecht geworden.

Boersenampel-Uwe-Lang-Boersensignale


Zur neuen boersianer.info-Ausgabe #38 geht’s hier:
Kostenloser Download (pdf)
.


Grafik: red

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*