1. August 2021

Börsenampel: Noch keine Käufe tätigen

UNSERE BÖRSENAMPEL | Wann sich der Einstieg in Aktien besonders lohnt, wann Anleger vorsichtig agieren sollten.

Ein Kommentar von Uwe Lang, Börsensignale

boersenampel-boersianer-boersensignale-2-1Angestoßen vom Skandal um gefälschte Abgaswerte bei VW konnten wir nun also nach vier Wochen den zweiten Kurseinbruch verfolgen, auf den uns unsere Indikatoren allerdings schon vorbereitet hatten. Es hat ja nicht nur die Unternehmen der direkt oder indirekt betroffenen Branchen rund um VW getroffen. Die Anleger hatten auch bei vielen weiteren Aktien Kasse gemacht, und das europaweit und quer durch viele Branchen. Aber auch in den USA ging es bergab, obwohl die US-Unternehmen von dem Abgasskandal um VW im Grunde nicht betroffen sein sollten. Aber genau diesen erneuten, breit angelegten Kursrückgang hatten ja unsere kurzfristigen Signale nahegelegt. Immerhin kam es nun am Freitag zu einer Gegenreaktion. Ob der Trend nun mit dem Beginn der statistisch freundlicheren Wintersaison auch gleich wieder aufwärts zeigen wird, müssen wir abwarten. Noch stehen unsere kurzfristigen Signale im Minus.

Fazit: Zu Neukäufen am Aktienmarkt möchten wir Ihnen heute noch nicht raten. Auch wenn es durchaus verlockend scheint, bei den jetzt teilweise kräftig gefallen Kursen, schon zuzuschlagen. Denn die Gefahr erneuter Kursrückgänge ist unverändert hoch. Vor einem Kauf müssen erst unsere kurzfristigen Indikatoren (6-Wochen-Indizes-Methode, 9-Monats-Hoch-Tief-Signal) wieder grünes Licht geben. Das wir jedoch am Anfang einer langanhaltenden und verlustreichen Aktienbaisse stehen, halten wir unverändert für sehr unwahrscheinlich.

uwe-lang-boersensignale-ampel-40


Zur neuen boersianer.info-Ausgabe #40 geht’s hier:
Kostenloser Download (pdf)
.


Grafik: red

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*