HANKES BÖRSENBRIEF – ANLEGEN WIE DIE BÖRSENSTARS

Börsenampel: Der Ausverkauf ist eine Chance

BÖRSENAMPEL | Wann sich der Einstieg in Aktien besonders lohnt, wann Anleger vorsichtig agieren sollten.

Von Uwe Lang/Börsensignale

boersenampel-boersianer-boersensignale-2-1 Nun hat noch einmal einen Ausverkauf an den Weltbörsen gegeben. Ich sehe das als Chance, sich wieder günstig mit Aktien einzudecken. Denn die Kurse liegen im Durchschnitt weltweit rund 15 Prozent unter ihrem fairen Wert, und es drohen weder Inflation noch Rezession, wie unsere Indikatoren zeigen. Die eigentliche Ursache für die heftigen Verluste in dieser Woche ist nicht im Aktiencrash in China zu finden. Die Anleger sind weltweit vielmehr offenkundig hypernervös. Unser Indikator Index-Trend signalisiert dies seit September. Und seitdem gehen die Kurse in relativ kurzen Wellen deutlich rauf und runter. Für solche Kursrückgänge, wie wir sie derzeit erleben, kann es nur drei objektive Gründe geben: entweder eine kommende Rezession, oder eine drohende Inflation, die durch die Zentralbanken bekämpft wird, oder aber übertrieben hohe Kurse. Doch nichts davon ist derzeit der Fall! Daher überrascht es auch nicht, dass der Ausverkauf an den sicheren Versorgerwerten des Dow-Utility-Index vorübergegangen ist. Aber freilich darf man solche Kursverluste auch nicht auf die leichte Schulter nehmen. Noch ist völlig offen, wohin die derzeit verunsicherten Anleger die Kurse treiben werden. Trennen Sie sich vor allem von Aktien, die ein neues 9-Monats-Tief erreichen.

boersenampel-boersensignale-2-1-47


Zur boersianer.info-Ausgabe #47 geht’s hier:
Kostenloser Download (pdf)
.


Foto: Börsensignale

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*