9. August 2020

BASF: Buy on bad news

AKTIE | Die Aktie des Chemiekonzerns BASF gehört zu den sechs Aktien, die boersianer.info als attraktiv identifiziert hat, um ruhig schlafen zu können.

basf-aktie

Polyurethan heißt der Kunststoff von dem sich die Chemieindustrie einiges verspricht, weil er so vielfältig einsetzbar ist. Das Ausgangsmaterial dafür ist Toluoldiisocyanat, kurz TDI sowie Polyether-Polyolen. Nachdem bereits die Bayer-Tochter Covestro Ende vergangenen Jahres eine TDI-Anlage in Dormagen in Betrieb genommen hat, zog BASF jetzt nach. Die Anlage in Ludwigshafen soll 300.000 Tonnen im Jahr produzieren und kostet rund eine Milliarde Euro. Das ist das größte Einzelprojekt in der Geschichte der Badische Anilin- & Soda-Fabrik, wie sich BASF einst nannte. Seitdem dies durch die Presse ging, stieg die Aktie leicht, um drei Prozent auf aktuell 77,67 Euro.



Jetzt gratis abonnieren!


Wie überzeugt auch das Management von BASF vom Erfolg des eigenen Unternehmens ist, zeigt ein Blick auf die Insiderkäufe. Sowohl Aufsichtsrat Francois Diederich, als auch die Vorstände Sanjeev Gandhi, Wayne Smith und Margret Suckale kauften dieses Jahr BASF-Aktien fürs private Depot. Insgesamt investierten die vier rund 1,1 Millionen Euro. Während Smith im August zum Kurs von 66,71 Euro zuschlug, legte Suckale im Mai noch 85,93 Euro je Aktie hin. Das deutet daraufhin, dass die Aktie akutell eher unterbewertet ist. Auch wenn die Zahlen vom dritten Quartal auf den ersten Blick nicht berauschend waren: Der Umsatz sank um fünf Prozent auf 17,4 Milliarden Euro, der Gewinn um zehn Prozent auf 1,6 Milliarden Euro. Das etwas schwächere Konjunkturumfeld, der Asset-Tausch mit
Gazprom und der niedrige Ölpreis hinterließen dabei ihre Spuren. BASF hat daraufhin seine Ziel gesenkt und erwartet jetzt einen leicht rückläufigen Umsatz fürs Gesamtjahr, außerdem rechnet man nun mit einem durchschnittlichen Ölpreis von 55 Dollar (zuvor 60 bis 70 Dollar). Das ist aber kein Grund zu großer Sorge. Buy on bad news!


Zur boersianer.info-Ausgabe #44 geht’s hier:
Kostenloser Download (pdf)
.


Die Aktie von BASF ist kurzfristig bereits in einem Aufwärtstrend (38-Tage-Durchschnitt bei 73,76 Euro), auf mittelfristige Sicht notiert sie mit aktuell 77,67 Euro noch deutlich unter ihrem 200-Tage-Durchschnitt von 80,71 Euro. Verglichen mit dem Dax hat die BASF-Aktie zuletzt schlechter als der deutsche Leitindex abgeschnitten. Das Bollinger Band verrät eine gewisse Stärke, Durchschnitt 75,61 Euro, obere Grenze 78,25 Euro und untere 72,97 Euro. Die Aktie besticht aber vor allem durch fundamentale Kennzahlen wie etwa eine ordentliche Dividendenrendite.

basf-aktie-tab

Grafik: red

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*