HANKES BÖRSENBRIEF – ANLEGEN WIE DIE BÖRSENSTARS

Kurs-Gewinn-Verhältnis


Die gängigste Kennzahl in der Finanzanalyse ist zweifelsohne das Kurs-Gewinn-Verhältnis, kurz KGV oder im englischen Price-Earnings-Ratio (PER, PE oder P/E). Dividieren Sie den Aktienkurs durch den Gewinn je Aktie, erhalten Sie das aktuelle KGV. Sie können auch den Börsenwert, die Marktkapitalisierung (Aktienkurs multipliziert mit der Aktienanzahl), durch den Jahresgewinn des Unternehmens teilen. Generell gilt eine Aktie mit einem KGV von unter 10,0 als günstig. Oft werden die Gewinne für die Zukunft auch geschätzt und ein erwartetes Kurs-Gewinn-Verhältnis angegeben (KGVe).

Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) = Aktienkurs / Gewinn je Aktie