HANKES BÖRSENBRIEF – ANLEGEN WIE DIE BÖRSENSTARS

Briefing: Weltfondstag, Indexfonds, Dax, VW, IWF

HANKES BRIEFING

BRIEFING | Guten Morgen! Was beschäftigt die Märkte, die Medien und mich? Dieser Frage will ich an dieser Stelle regelmäßig nachgehen.

Heute ist Weltfondstag. Warum? Weil am 19. April 1744 Abraham van Ketwich geboren wurde. Wer? Abraham van Ketwich. Ein Kaufmann aus Amsterdam, der heute als Vater des Investmentfondsgedankens gilt. Van Ketwich brachte 1774 zahlreiche Anleger zusammen, die Anteile an einer Art Fonds namens Eendragt Maakt Magt (Einigkeit macht stark) erwarben. Der Fonds investierte in Staatsanleihen, in Banken sowie in Kredite in Westindien. Der Hintergrund? Eine Pleite britischer Banken, die zu hohe Kredite an einige, wenige Kolonien vergaben. Der Hintergedanke? Van Ketwich erkannte, dass eine breite Risikostreuung für den Anlageerfolg wichtig ist.

So schön die Story ist, die der Lobbyverband der Fondsgesellschaften, der BVI, da ausgegraben hat, der Weltfondstag ist so unsinnig wie der Weltspartag. Denn nur etwa 20 Prozent der Fonds sind ihre hohen Gebühren auch mehr oder weniger wert, schneiden sie doch besser ab als ihr Vergleichsindex. Mit anderen Worten 80 Prozent sind es nicht! Kein Wunder boomen Indexfonds.

Apropos Index, der deutsche Leitindex Dax hält tapfer die 12.000-Punkte-Marke. Der X-Dax liegt derzeit 15 Punkte im Plus bei 12.015 Punkten. Aus dem Dax überrascht vor allem VW mit einem hohen Gewinn die meisten Marktteilnehmer. Im ersten Quartal erzielte der Autobauer ein operatives Ergebnis von rund 4,4 Milliarden Euro (Vorjahr: 3,4 Mrd. €).

Heute gibt es Zahlen von Abbott Laboratories, Akzo Nobel, ASML, Blackrock, Heineken, Mediaset, Morgan Stanley, TomTom, Vienna Insurance sowie nachbörslich von American Express, Ebay und Qualcomm. Bei RTL kommen die Aktionäre zur Hauptversammlung zusammen. Ferner stehen neue Daten zu den Verbraucherpreisen und der Handelsbilanz der EU auf dem Plan sowie das Fed Beige Book. Der IWF gibt eine Pressekonferenz zur internationalen Finanzstabilität und in Shanghai eröffnet die Automesse (bis 27. April).

Ihr Börsenstratege Ulrich W. Hanke

Dieses Briefing ist für Sie als spezieller Service gratis. Konkrete Anlage- und Handlungsempfehlungen finden Sie in unserem Börsenbrief. [Zum Bestellformular…]

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*